Startseite

Wir über uns

Gebäude dr.prinz+partner Steuerberater Rechtsanwälte

Wir über uns
 
Unsere Kanzlei "Dr. Prinz & Partner - Steuerberater Rechtsanwälte" wird in der Rechtsform der Partnerschaft geführt und ist im Partnerschaftsregister beim Amtsgericht Stuttgart eingetragen. Ursprünglich als Familienunternehmen von Steuerberater Richard Prinz gegründet, wird die Partnerschaft heute von drei Partnern geführt:
 

  • • Dr. Gerd Prinz (Rechtsanwalt Steuerberater)
  • • Angelika Prinz (Rechtsanwältin)
  • • Markus Nachtmann (Steuerberater Dipl.-Betriebswirt (BA).

 
Unsere Tätigkeit als Berater in den Freien Berufen wird in Ihrem Auftrag und Interesse durchgeführt.
Vertraulichkeit und Loyalität sind dabei oberstes Gebot.
 
Die Beratung ist auf Dauer angelegt und dadurch oft über Jahre effektiv und erfolgreich.   
 
 
Kernbereiche

Sie deckt zum einen die Kernbereiche ab, die jeder Unternehmer nach den gesetzlichen Vorschriften erfüllen muss:
 

  • • Finanzbuchhaltung und Jahresabschluss nach Handelsrecht
  • • Steuererklärungen
  • • Lohn-und Gehaltsabrechnung und Berechnung der Sozialabgaben
  • • Mitwirkung an Betriebsprüfungen.

 
Innenbereich dr.prinz+partner Steuerberater Rechtsanwälte
 
 
Kombinierte Beratung
 
Daraus entstehen laufend konkrete Beratungsanlässe, die wir in enger Abstimmung mit Ihnen pragmatisch zu lösen versuchen. Häufig verzahnen sich dabei die Aspekte Betriebswirtschaft, Steuern und Recht. An erster Stelle steht aber die konkrete persönliche Situation des Mandanten oder der Mandantin. 
 
Durch ständige persönliche Weiterbildung der Berater und Mitarbeiter bleiben wir bei der Kooperation mit verschiedenen Behörden auf dem aktuellen Stand. Im begründeten Einzelfall kann dies auch die Durchsetzung unserer Rechtsauffassung im Rechtsmittelverfahren umfassen. 
 
Konsequente Mandantenorientierung
 
Unser Beratungsangebot richtet sich in erster Linie an kleine und mittlere Unternehmen, die in der Regel als Familienunternehmen geführt werden. Als Unternehmer und Arbeitgeber sind umfangreiche Pflichten zu erfüllen, die durch die Gesetzgebung einem ständigen Wandel unterliegen. Der Einsatz fachlicher Berater kann hier ein Weg sein, Personalkosten und Zeit einzusparen und zugleich die beruhigende Sicherheit zu haben, alle wesentlichen Aspekte zu berücksichtigen. Die Erfahrungen aus der Beratung zahlreicher Mandanten verschiedener Branchen fließen in die Beratungstätigkeit ein.

Eingangsbereich dr.prinz+partner Steuerberater Rechtsanwälte

Entwicklung der Kanzlei

Das Unternehmen besteht seit 1962 und hat sich seither kontinuierlich und erfolgreich weiter entwickelt. Ursprünglich ist es als Einzelkanzlei des Seniorchefs, Steuerberater Richard Prinz, gegründet worden. Es folgte ein rascher Ausbau, sowohl in personeller als auch in räumlicher Hinsicht. Ein Meilenstein war dabei der Bezug des Bürogebäudes in der Erlenstraße 3 im Jahr 1983.
 
Dieses Wachstum erfolgte in Zusammenarbeit mit der Genossenschaft des steueberatenden Berufs DATEV eG in Nürnberg. Durch diese seit 1969 bestehende Mitgliedschaft können die Herausforderungen gemeistert werden, die die Entwicklung des Rechnungswesens stellt. Die Kanzlei arbeitet heute mit einem modernen Netzwerk, umfangreichen Berechnungsprogrammen und Informationsdatenbanken. Die elektronische Kommunikation, z.B. im Bereich Übermittlung von Sozialversicherungsdaten oder beim e-mail-Verkehr, wird in wachsendem Umfang genutzt.
 
Die Betriebswirtschaftliche Beratung stellt einen weiteren Schwerpunkt dar. In der Ausbildung kam dies darin zum Ausdruck, dass neben Steuerfachwirt und Steuerfachangestellten Studenten an der Dualen Hochschule (früher Berufsakademie) erfolgreich zu Betriebswirten ausgebildet wurden.
 
Mit dem Eintritt von Dipl.Betriebswirt (BA) Steuerberater Markus Nachtmann in die Partnerschaft wurde dieser Tätigkeitsbereich erneut aufgewertet. Besonders in der Kooperation mit Kreditinstituten zahlt sich die professionelle Aufbereitung und Darstellung von Istwerten und Planwerten aus, die kostengünstig aus den bereits vorhandenen Daten entwickelt werden können.

Die Umsetzung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes, das zum Teil die Erstellung getrennter Handels- und Steuerbilanzen für die Jahre ab 2010 erforderlich macht, stellt einen Schwerpunkt der künftigen Arbeit dar.

Zukunft

Die rasche wirtschaftliche Entwicklung zwingt jedes Unternehmern zur Weiterentwicklung seiner Unternehmensprozesse. Im kaufmännischen Bereich geht es darum, die Daten des Rechnungswesens für die Unternehmenssteuerung und -planung einzusetzen. Gesetzgeber und Kreditgeber haben die Erwartung, dass jeder Unternehmer über eine konkrete Erfolgs- und Kostenplanung verfügt, um auf Risiken und finanzielle Probleme zeitnah reagieren zu können. Im Kontakt mit unserer Kanzlei können Sie die hierfür künftig nötigen Informationen aus der Unternehmensbuchführung abrufen. Moderne und schnelle Kommunikation ermöglicht hier weitere deutliche Verbesserungen im Austausch aktueller, korrekter und aussagekräftiger Daten.